Halloween mit Brings in der Balver Höhle

HAVE YOU EVER BEEN TO…

2016 gab es für mich ausnahmsweise mal keinen eskalativen Rave zu Halloween, sondern ein Konzert in einer ganz einzigartigen Location. Nämlich von Brings in einer Höhle in Balve.

Circa 1-2 Stunden Autofahrt Richtung Sauerland muss man zurück legen, um nach Balve zu gelangen. Das Örtchen im Hönnetal ist jetzt nicht das Touristen Epizentrum. Kulturelle Events wie Eisschwimmen oder diverse Märkte gehören neben der beeindruckenden Natur zu den Highlights der Umgebung. Allerdings gibt es einen Ort, der an Einzigartigkeit kaum zu übertreffen ist. Die Balver Höhle. Vom Namen her unbekannt, aber wenn man Begriffe wie “Fanta 4” oder “MTV Unplugged” in den Pott wirft, dann klingelt es bei dem ein oder anderen. Wir sprechen hier von einer der größten Hallenhöhlen Europas, die einen Fundort für einige Ausstellungsstücke in diversen Museen darstellt und als Veranstaltungsstätte für Konzerte und Theater dient.

dsc_0166

Und als Brings mir anbot, die Band zu diesem Auftritt an Halloween zu begleiten, habe ich nicht lange gezögert.

Ich wünschte, wir wären etwas früher vor Ort gewesen um die Höhle ohne Publikum zu knipsen. Aber da der 31. Oktober ein Werktag ist, und die Balver Höhle nicht in unmittelbarer Nähe liegt, haben wir es erst zur Türöffnung geschafft. Nach der Einlasskontrolle, sammelt sich das Publikum auf einem Platz. Da die Außentemperatur irgendwo zwischen 5-10 Grad lag, wurde Glühwein zum warmhalten angeboten. Vor dem Höhleneingang hingen Vorhänge, welche die Sicht in die Höhle versperrten. Diese fielen ca. 30 Minuten vor Showbeginn und ein unüberhörbares “wooooow” zog über den Außenplatz. Die in verschiedenen Farben ausgeleuchtete Höhle bot einen imposanten Anblick und füllte sich nun schnell mit den 1.500 Konzertbesuchern.

004

Nachdem wir einen Schluck des örtlichen Bieres genommen hatten, machten wir uns auf den Weg zu den Freunden von Brings, welche sich Backstage in einem beheizten Zelt aufhielten, und sich auf die Show vorbereiteten. Mit Brings ist es halt auch immer sehr familiär. Stephan begrüßt einen meist mit den Worten: “Legt eure Sachen ruhig hier ab, da vorne sind Getränke und nehmt euch ruhig was zu Essen. Ist genug da!
Und an dieser Stelle schicke ich mein Lob an die Betreiber der Höhle. Es war wirklich reichliches und abwechslungsreiches Catering am Start!

Außerhalb des Backstage Zeltes wurde es zunehmend frischer. Man sollte meinen, bei so vielen gut gelaunten Brings Fans würde die Halle sich schnell aufheizen. Aber das gilt halt nicht für eine offene Höhle im Sauerland. Der Stimmung hat die Witterung allerdings nicht geschadet. Wie gewohnt, hatte Brings ihr Publikum nach den ersten zwei Songs im Griff und spätestens bei “Jeck Yeah” waren alle dabei. Konfetti, Tanzeinlagen und fliegende Schottenröcke…die Höhle hat das komplette Programm abbekommen. So wie man es von der Band gewöhnt ist.

dsc_0774

dsc_0623

dsc_0663

Die Jungs waren auch ziemlich begeistert von dem Konzert. “Der Blick ist schon super mit den Steinwänden”, sagte Peter nach der Show. Und deswegen liebe Leute, sollte die Band noch einmal in dieser Höhle ein Konzert geben, kauft euch Karten. Bildet Fahrgemeinschaften und nehmt die ganz besondere Show in Balve mit. Ich kann es nur empfehlen.

dsc_0112

016

Wem das Sauerland zu weit weg ist, dem soll ein Brings-Konzert nicht verweigert bleiben. Im Dezember gibt es eine Weihnachtsshow von Brings und auch so, ist die Band fast jedes Wochenende unterwegs. Tickets und Infos HIER.

Ich wünsche euch einen schönen Start in den November. Denkt dran: Bald schlägt die Uhr 11:11 am 11.11. #alaaf

Schreibe einen Kommentar