Sundays at ROCK AM RING

HAVE YOU EVER BEEN TO… ROCK AM RING ?!

Jupp! Ich war da. Nicht zum ersten Mal, aber zum ersten Mal Backstage! #bäms

Als das Line Up für Rock Am Ring veröffentlicht wurde und ich entdeckt habe, dass meine Jungs von Modestep dort spielen, habe ich sofort Tickets für meine lieblings Vloggerin Benita und mich organisiert.

rar 3

Somit setzten wir uns bei bestem Sonnenschein, am Sonntag ins Auto und flitzten nach Mendig. Nach ein paar Umwegen hatten wir dann endlich unser Festival Bändchen am Handgelenk und erkundeten das neue Festival Gelände. Nachdem wir die Fressmeilen ausgecheckt hatten, gab es erst Mal Bier. #uknowme

Irgendwann bimmelte dann mein Telefon und Tony von Modestep erkundigte sich nach unserem Standort. Der Empfang auf Festivalgeländen ist in der Regel fritte. Irgendwo im Outback und 80 000 Man am funken, macht es schwer…
Deswegen hat es auch hier ein wenig gedauert bis wir uns dann letzendlich gefunden haben. Aber es gibt schlimmeres als sich die “Wartezeit” mit Lamb Of God zu vertreiben. 😉 Als Tony uns dann gefunden hatte, gab es eine riesige Überraschung für Benita und mich. BACKSTAGE PÄSSE FÜR ROCK AM RING #wtf?!
rar 1

IMG_0056

IMG_0041

Das hätte auch ich nicht erwartet. Serious! Im Tourbus abhängen, Drinks for free und Zugang zu jedem Bereich! Ein Traum…

Die Jungs von Modestep haben das Party Zelt gut gefüllt und einige Tracks ihres kürzlich veröffentlichtem Album “London Roads” gespielt. #buyit!
Stimmung explosiv und Bass deluxe! #loveit
Trotzdem haben wir uns das Ende der Vorstellung entgehen lassen… DENN mein guter Freund Marc (Der turnt überall rum wo Gitarrenmusik ertönt…Metal Marc halt ) hat uns eingesammelt, um uns auf die Bühne von den Foo Fighters zu bringen. #saywhaaaaaat??!!

IMG_0106

IMG_0071

IMG_0121
Ich bin mit Sicherheit kein Fan von dieser Band. Aber trotzdem haben die Jungs unter Dave Grohl meinen Respekt. Erst recht als ich mich erwischte, dass ich bei der Performance feuchte Augen bekam. Rock & Gänsehaut mit Blick auf tausende Köpfe… Ein Erlebnis, dass ich nie vergessen werde! Ich danke Marc sehr dafür. Much love for you buddy!!! <3

Nebenbei:
Rock Am Ring ist von der Organisation her ein sehr angenehmes Festival. Das neue Gelände muss sich trotzdem erst einmal einspielen. Zumindest was die Campingplatz Situation angeht. Die Laufwege sind jetzt zwar wesentlich kürzer, allerdings haperte es ein wenig bei der Platzverteilung der einzelnen Campingplätze.Naja, natürlich hatte der Tag noch viel viel mehr zu bieten. Aber so viel wollt ihr gar nicht lesen. Glücklicher Weise hatte Benita ihre Cam dabei und hat einen Vlog zu unserem Tag bei Rock Am Ring zusammen geschnitten. Schaut es euch an – ist echt witzig geworden.
#chaotenunterwegs

www.flixbus.de

Schreibe einen Kommentar