NOISIA INVITES FESTIVAL 2015

HAVE YOU EVER BEEN TO…NOISIA INVITES

Am 18.07.2015 fand in dem überschaubaren Groningen in Holland ein Happening statt. Das aller erste Noisia Invites Festival ever!

Die gleichnamige Partyreihe ist bereits international erfolgreich und lud schon diverse Giganten der Bassmusik zum musizieren ein. Jetzt wurde der Heimatort der Überproduzenten Noisia auf den Kopf gestellt und eine Festivalpremiere gefeiert, die sich sehen lassen konnte.

IMG_9078

Das ich mit dem Team von Noisia befreundet bin, ist ja keine Überraschung mehr. Schon häufig haben mir die “Orange Boys” die Pforten hinter die Kulissen erfreulicher Feiereien geöffnet. (Rampage, Hamburg, Pukkelpop)
Deswegen war für mich auch vollkommen klar, dass ich die Einladung zu ihrem kleinen, aber feinen, Festival annehmen werde. #nodour

Im Gepäck hatte ich Karo und Maria. Gemeinsam haben wir ein Apartment, nur 2 Gehminuten vom Festival Playground entfernt, gebucht. #praktisch

IMG_9051-1

Nach drei Stunden Fahrt, einer Portion Nudeln und zwei Kölsch, ging es dann bei besten Wettervorraussetzungen zum Ort des Geschehens. 23 Grad, sonnig sowie wolkig und eine leichte Briese…perfekt! Zudem ein Line Up welches sich sehen lassen kann. Bassmusic Acts wie Camo & Krooked, Ed Rush, Funtcase und Cookie Monsta #b2b und viele mehr gaben sich neben den Meistern höchstpersönlich, die Ehre die Gäste zu bespielen.

IMG_9060

IMG_9063Das Festival Gelände war mit zwei Bühnen ausgestattet und überschaubar. Bezahlt wurde mit Wertmarken zu einem üblichen Festivalkurs.
(10 Token = 25 €, 0,2 Bier = Token #ichrechnejainbier)

IMG_9058

IMG_9062

IMG_9066
Mit Grolsch und Pommes Special ließ es sich aushalten. 😉 Wie üblich füllte sich das Areal erst gegen Abend, als die namenhafteren Acts an der Reihe waren. Die Stimmung wuchs allerdings rasant schnell auf beiden Bühnen. Am schwierigsten war der Zeitpunkt als sich die Sets von Camo & Krooked, Funtcase b2b Cookie Monsta und Noisia überschnitten. Da waren beide Bühnen prall gefüllt und trotzdem ordentlich Bewegung auf den Wegen dazwischen. Die Toiletten waren permanent in einem top Zustand und auch das Sicherheitspersonal war zuvorkommend sowie professionell. Hier schon Mal ein Lob!

IMG_9026

25ef43a518d259e118da8f0fb0f7c5f4

IMG_9072
Und jetzt mal eine Frage… Kennt ihr Dope D.O.D. ?! Das war schrecklich! Wurde allerdings brutal abgefeiert. Na gut, sind auch Jungs aus Groningen… Lokalhelden und so. Aber echt! Da bin ich raus. Vor allem wenn hinter der Bühne ein Typ ankommt und uns fast schon drängt, ein Foto mit dem Frontmann zu machen. Hahaha! #neindanke

Die Musik ging nach neun Stunden Dauerbeschallung aus und das Licht auf dem Gelände erlosch, nachdem Noisia ihr finales Abriss Set beendeten. Nicht falsch verstehen, die Party war dann noch nicht zu Ende. Wir und alle anderen mit Kombiticket zogen weiter in einen Club namens “Simplon”, wo noch bis in den frühen morgen gefeiert wurde. Allerdings haben wir gegen 2:30 Uhr schlapp gemacht. Ich behaupte ja, dass Grolsch müde macht. 😉

IMG_9080

Highlights des Tages? Das Camo mit #hye Sticker auf der Brust aufgelegt hat, das Noisia alle Freunde und Verwandte auf die Bühne geholt hat, das Wiedersehen mit Thijs, Funtcase und Cookie und die selbstgebaute Klimaanlage von Thijs im Backstage vom Club.
Das Katerfutter in Form von Pfannekuchen war allerdings auch nicht zu verachten.

IMG_9075

IMG_9082

Danke Thijs, dass du uns das alles möglich gemacht hast. Ich hoffe es gibt eine Wiederholung von #nif

IMG_9021

Schreibe einen Kommentar